Verfahrenstechnische Anforderungen

Verfahrenstechnische Anforderungen zur Projektierung und Ausführung der Arbeiten zwecks der Abdichtung und des Korrosionsschutzes der Massivbetonkonstruktionen, Betonfertigteile und Stahlbetonkonstruktionen.
 
Einleitung
Diese verfahrenstechnischen Anforderungen bilden eine Gebrauchsanweisung zur Projektierung und Ausführung der Arbeiten zwecks der Abdichtung und des Korrosionsschutzes der Massivbetonkonstruktionen,
Betonfertigteile und Stahlbetonkonstruktionen, die den erhöhten Anforderungen zur Wasserundurchlässigkeit und Korrosionsbeständigkeit gerecht werden müssen.
Diese technisch begründeten Normen wurden unter Berücksichtigung der letzten wissenschaftlichen Entwicklungsarbeiten auf dem Gebiet der Wasserabdichtung und Korrosionsbeständigkeit der Beton- und Stahlbetonbaukonstruktionen ausgearbeitet.
 
Die verfahrenstechnischen Anforderungen beinhalten folgende Unterlagen:
• Beschreibung und Gebrauchsanweisung für die PENETRON Abdichtungsstoffe mit durchdringender Wirkung;
• Beschreibung und Gebrauchsanweisung für das Betonzusatzmittel PENETRON ADMIX für die Massenabdichtung;
• Beschreibung und Gebrauchsanweisung für das Abdichtungsprodukt PENEBAR sowie die Anforderungen zu den Elementen der Baukonstruktionen und der Bauten bei Schutzbehandlungen.
 
Einsatzbereich der verfahrenstechnischen Anforderungen
Diese verfahrenstechnischen Anforderungen erstrecken sich auf die Projektierung und Ausführung der Arbeiten, die auf die Erhöhung der Abdichtungsfähigkeit und der Korrosionsbeständigkeit der Beton- und Stahlbetonkonstruktionen, der Gebäude und Bauten der staatsbürgerlichen und industriellen Bestimmung, der Objekte der Verkehrsinfrastruktur, hydrotechnischer Anlagen, der Objekte des Zivil- und Katastrophenschutzes unter Verwendung von PENETRON Produkten mit einer durchdringenden Wirkung gerichtet sind.
 
Kurze Auskunft über die Produkte
PENETRON Produkte ist allgemeiner Name des Systems der Betriebsstoffe, das aus sechs Produkte besteht, die für die Abdichtung der Betonfertigteile und der monolithischen Beton- und Stahlbetonkonstruktionen verwendet werden.
 
PENETRON ist ein Abdichtungsstoff mit tiefer Durchdringung; vorbestimmt für bedeutende Steigerung der Wasserundurchlässigkeit und für die Verhinderung der Kapillardurchdringung der Feuchtigkeit durch den Beton.
 
PENECRETE ist ein Nahtabdichtungsstoff, der für die Abdichtung von Betonrissen und geschädigten Stellen in Beton, für die Verhinderung der Wasserfilterung durch Risse, Fugen, Kommunikationsanschlüsse, Berührungszonen und sonstige geschädigten Stellen vorbestimmt ist.
 
PENEBAR ist ein Nahtabdichtungsstoff, der für die Verhinderung der Wasserfilterung durch Fugen, Kommunikationsanschlüsse und diverse Berührungszonen vorbestimmt ist.
 
PENEPLUG ist ein Abdichtungsstoff, der für die blitzschnelle Abdichtung von undichten Stellen, aus welchen Wasser – auch unter hohem hydrostatischem Druck – ausläuft, vorbestimmt ist.
 
WATERPLUG ist ein Abdichtungsstoff, der die herausspritzenden Druckwassereintritte in Beton schnell stoppen kann.
 
PENETRON Admix ist ein spezielles Additiv zur Herstellung von druckwasserfestem Beton und findet überall dort Anwendung, wo die Wasserundurchlässigkeit, Kältebeständigkeit und Festigkeit des Betons erhöht werden müssen. Jedes Produkt hat sein Spezifikum, deshalb ist es notwendig, diese Produkte systemtechnisch einzusetzen.
 
Kurze Auskunft über den Produzenten
Der Entwickler und der erste Produzent der PENETRON Produkte ist die ICS Penetron International Ltd. (USA). Die Gesellschaft gilt weltweitals führendes Unternehmen in der Produktion der Betriebsstoffe für die
Wasserabdichtung, den Schutz und die Instandsetzung im Betonbereich. Die Gesellschaft ist nach dem System des Qualitätsmanagements ISO 9001:2008 zertifiziert worden. Die Produkte von PENETRON werden auf den Bauobjekten verschiedener Bestimmung in 92 Ländern der Welt mehr als 50 Jahre eingesetzt.